Menü

Die 10-20-30 Regel für Präsentationen

Guy Kawasaki, bekannter Blogger, Autor, Geschäftsführer einer Venture Capital-Firma, und vormals bei Apple Chief Evangelist, entwickelte eine Technik,  für Präsentationen, die er die 10-20-30-Regel nannte:

  • Nicht mehr als 10 Folien
  • Nicht mehr als 20 Minuten
  • Keine Schrift kleiner als 30 Punkt

10 Folien

Das Publikum hat immer nur eine begrenzte Aufnahmekapazität. Es muss auch selten alle Details präsentiert bekommen oder gar verstehen. So sollte man sich im voraus auf die  zwei, drei wichtigsten Gedanken konzentrieren, von denen man möchte, dass das Publikum sie mitnimmt.

20 Minuten

Sich auf einen begrenzten Zeitraum zu beschränken ist sehr schwierig. Ausufernd erzählen und uninteressante Informationen vermitteln können viele. Technische Probleme, Fragen usw. kosten auch schnell Zeit. Sich kurz zu halten kann auch ein Differenzierungsmerkmal sein. Man soll hart arbeiten, um Auslassungen vorzunehmen, nicht Ergänzungen!

30 Punkt Schriftgröße

Nach Guy benutzen Präsentierende meistens kleine Schrift, weil sie erstens denken, dass ihre Informationen nicht gut genug sind und weil sie zweitens denken, mehr Text wäre überzeugender. Nur die wichtigste Informatione entsprechend groß dargstellt – das zählt. Dazu sollte man seine Folien genauestens kennen.

Guy Kawasaki teilt seine Mini-Set von Präsentations-Regeln in diesem kurzen Video mit:

 

 

1 Kommentar

  1. Hallo Martin,

    tolle Seite, da kann man ja fast nicht mehr von einem „Nischenprojekt“ sprechen.
    Schönes WP Theme.
    Was mir aber in allen Beiträgen so ein bischen fehlt und auch bei der 10-20-30 Regel nicht erwähnt wird ist, dass eine gute Präsentation (bei z.B. begrenzter Anzahl Teilnehmer die alle oder deren Firmen viel Geld für die Präsentationen der Referenten zahlen) oft auch HandOuts mit den wichtigsten Inhalten der Präsentation beinhaltet. Und diese HandOuts sind dazu am besten noch in einer Präsentationsmappe verpackt, so wissen die Teilnehmer nicht nur den Vortrag zu schätzen, sondern können die wichtigsten Inhalte die zuvor per Beamer an die Wand geworfen wurden in Ihrer mappe zu Hause nachlesen und hane so einen noch größeren Mehrwert.

Kommentare sind geschlossen.